Mit den Reibu­ng­sko­ef­fi­zi­en­ten­stan­dards Schritt halten

Wir leben und atmen innerhalb der inter­nati­onalen Reibu­ng­sko­ef­fi­zi­en­ten­stan­dards. Wir stellen sicher, dass wir sie verstehen, ihnen entsprechen, sie testen und dann die Ergebnisse liefern. Wir stellen immer sicher, dass alle unsere CoF-Daten (CoFicient of Friction) frei verö­ffentlicht werden, damit jeder sie einsehen und verwenden kann. Wir verwenden immer externe Prüflabore, da dies sicher­stellt, dass unsere Wahrsche­in­lic­hkeit nicht angezweifelt werden kann. Die von uns verwendeten Prüflabore sind bei offiziellen Stellen registriert.

Ich möchte über die europäische technische Spezifi­kation CEN / TS 16165 sprechen und wie Heskins sich daran anpasst. CEN / TS 16165 ist eine Weite­ren­twicklung anderer inter­nati­onaler CoF-Standards. Es vereint vier Testmethoden in einem Standard und ermöglicht so eine Kreuzprüfung und die Möglichkeit, entweder mehrere Standards für ein Produkt oder Vergleiche zu verwenden, wenn diese nach verschi­edenen Verfahren getestet werden. CEN / TS 16165 ist in vier Anhänge unterteilt.

Anhang A

Dieser Anhang basiert auf DIN51097. DIN51097 ist ein Standard für Rampen­ne­igungen. Das Motiv ist barfuß und mit einem Gurt gesichert und steht auf einer inkrementell geneigten Rampe­noberflä­che. Sobald das Thema abrutscht und dann die Bewertung bestimmt, sind acht Tests erfor­derlich, basierend auf zwei Personen. Vor dem Testen gibt es einige Bestim­mungen, die auf der Fähigkeit des Probanden beruhen, ohne Neigung auf der Oberfläche zu gehen. DIN51097 liefert Ergebnisse von A bis C, wobei C die höchste CoF-Bewertung aufweist. Heskins testet zwar nach DIN51097, wir testen jedoch nur barfuß fokussierte Materialien.

Anhang B.

Dieser Anhang basiert auf DIN51130. DIN51130 ist ein Standard für Rampen­ne­igungen. Der Proband trägt bestimmte Sicher­he­its­stiefel, ist mit einem Gurt gesichert und steht auf einer inkrementell geneigten Rampe­noberflä­che. Sobald das Thema abrutscht und dann die Bewertung bestimmt, sind sechs Tests erfor­derlich, basierend auf zwei Personen. Vor dem Testen gibt es einige Bestim­mungen, die auf der Fähigkeit des Probanden beruhen, ohne Neigung auf der Oberfläche zu gehen. DIN51130 liefert Ergebnisse von R9 bis R13, wobei R13 die höchste CoF-Bewertung aufweist. DIN51130 ist ein gängiger Test für Heskins.

Anhang C.

Dieser Anhang basiert auf BS7976. BS7976 ist ein Standard, der auf der Verwendung eines Pendels basiert. Das Pendel wird aus einem Winkel von 90 ° freigegeben. Der Abstand der Schaukel bestimmt das Ergebnis. Der Test wird mindestens achtmal in jede Richtung durchgefü­hrt, wobei mindestens zwei Richtungen vorliegen, wobei das Ergebnis ein Durchschnitt der letzten fünf Messungen ist. BS7976 wird norma­ler­weise als Pendel oder PTV (Pendel­tes­twert) bezeichnet. Es ist der weltweit am häufigsten verwendete CoF-Test. BS7976 ist weit verbreitet auf Heskins-Materialien getestet.

Anhang D.

Dieser Anhang basiert auf der Verwendung eines Tribometers. Ein Tribometer ist eine Maschine, die einen Schieber mit fester Form und festem Material über die Testoberflä­che zieht. Die benötigte Energie wird in ein Ergebnis umgewandelt. Heskins testet nicht mit Tribometern. Obwohl sie effektive Ergebnisse liefern können, können sie mit unregelmäß­igen Oberflächen kämpfen. Dies führt zu unregelmäß­igen Ergebnissen aufgrund ungleichmäß­iger Bewegungen und kann durch einen als "Haftreibung" bezeichneten Effekt beeinträ­chtigt werden, der zu hohe Ergebnisse liefern kann.

Die folgende Tabelle enthält weitere Erlä­uterungen zu den Kompo­nen­te­nele­menten von CEN / TS 16165.

Heskins Ltd. Reibungskoeffiziententabelle

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne per Live-Chat, Telefon oder alternativ an das Kontak­tfor­mular wenden. Wir werden uns dann so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

 

Posted on