Rutschprä­vention für den Winter vorbereiten

Rutschprävention im Winter Es ist wieder soweit, das Wetter wird schlecht, und Facebook wird zu einem Schwarm von, von Minute zu Minute würden die Reporter berichten, wie kalt es draußen ist, wenn man es entweder aus erster Hand gesehen hat oder Zugang zu einem Fenster hat du kannst es selbst sehen. Was jedoch manchmal nicht zu sehen ist, sind viele der gefährdeten Bereiche, die durch das Wetter geschaffen wurden. Gehsteige und Stufen können sehr rutschig werden und es werden mehr Unfälle verursacht. Durch die Vorbereitung von Rutschprävention für die Wintermonate werden sie weniger stressig und rutschiger. Das erste Problem ist die Temperatur (natürlich ist dies immer das erste Problem mit dem Winter), die manchmal unter null sinken kann. Dies macht sie für viele Anti-Rutsch-Lösungen unbrauchbar, da sie den niedrigen Temperaturen nicht gewachsen sind und brüchig werden und brechen. Unsere Produkte werden bis -30 ° C getestet, was bedeutet, dass für dieses Land mindestens das richtige Produkt über die Wintermonate funkti­oniert. Bei Eis und Schnee bedeutet das, dass viel Feuchtigkeit vorhanden ist. Dies ist eine Sache, mit der Selbstkle­bem­assen Probleme haben, da Feuchtigkeit die Verbindung zwischen Klebstoff und Oberfläche beeinflusst. Wir haben Hilfsmittel zur Verfügung, um die Bindung zu einer affektiven zu machen. Auf porösen Außenoberflächen kann immer noch Feuchtigkeit durch die Oberfläche sickern und eine erfolgreiche Verbindung beeinträchtigen, wodurch das Material abgehoben wird. Heskins Oberflächenprimer kann auf diese Oberflächen aufgetragen werden, um sie abzudichten und zu verhindern, dass der Klebstoff durch Feuchtigkeit geschwächt wird. Einfach auf die Oberfläche streichen und trocknen lassen. In den Winter­monaten erfordert dies aufgrund von Eis und möglicher­weise Schnee etwas mehr Arbeit oder Voraussicht. Unsere Kanten­bef­es­tigung dichtet auch die Kante des Anti-Rut­sch-Bands ab und verhindert das Eindringen von Feuc­htig­keit, was zu einem Kantenhub führt. Es ist nahezu unmöglich, selbstkle­bende Materialien auf mit Eis verkrusteten Hölzern aufzutragen. Hier kommen unsere rutschfesten Bolzen­platten zum Einsatz. Sie können diese einfach anschrauben und sind sofort einsat­zbe­reit! Wenn das Wetter angenehmer wird, können Sie sie entfernen und bei Bedarf für die nächste Wintersaison verstauen. Die andere Frage ist, welche Art von Anti-Rut­sch-Kle­beband verwendet werden soll. Wir erstellen verschiedene Anti-Rut­sch-Klebebänder, von Standard (Think-Ska­tebo­ard-Grif­fband) bis zu unseren Grob- und HG X-Coarse-Bändern, bei denen es sich um große Sandstücke mit tiefen Tälern handelt, die ein Verstopfen durch Schlamm oder Eis verhindern. Dies sind die Sorten, die in den Winter­monaten verwendet werden müssen, um eine effiziente Rutschver­me­idung zu gewährleisten. In Geschäftsum­ge­bungen gelten alle diese Kriterien. Eine Versicherung kann jedoch bedeuten, dass eine Zerti­fizi­erung erforderlich ist, sodass der Nachweis auf Papier und nicht nur im Pudding erfolgt. Heskins kann Reibu­ng­sko­ef­fi­zi­en­ten­zer­ti­fikate bere­it­stellen, um Ängste zu bündeln. Wir bieten eine Reihe von verschi­edenen Anti-Rut­sch-Pro­dukten an, die in nahezu allen Bereichen zur Verhinderung des Rutschens beitragen. Für weitere Infor­mationen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns oder besuchen Sie die Kontak­tseite, und lassen Sie uns mit Ihnen darüber sprechen, wie wir Ihnen eine rutschfeste Lösung für den Winter und darüber hinaus bieten können!